Wordpress Template kaufen vs. individuelle Programmierung

Fertiges Wordpress Template kaufen, ein Fluch und Segen.

Wenn man vor der Entscheidung steht, zwischen dem Kauf eines fertigen Templates oder sich ein eigenes Template erstellen lässt, gibt es viele Vor- und Nachteile vorab abzuwägen.

Das Wordpress Template Geschäftsmodell.

Fertige Wordpress Templates zu kaufen und anzupassen geht günstig, schnell und einfach. Unter den bestimmten Vorraussetzungen trifft diese Aussage auch zu. Wenn Sie technikaffin sind, kaum Anpassungen haben und Sie auf die Sicherheit Ihrer Seite nicht viel Wert legen. Es gibt beliebig viele YouTube Videos wie Sie bei Ihrem Webhoster Wordpress installieren und das gekaufte Template hochladen. Wenn das alles ist, was von der Webseite gewünscht wird, sind die Kosten wirklich überschaubar. Die eigentlichen Kosten entstehen allerdings nicht bei der Seite selbst, sondern wenn der Wunsch nach spezielle Anpassungen/Erweiterungen kommt. 

Sie müssen verstehen, dass das Geschäftsmodell eines fertigen Templates nicht daraus besteht Ihnen individuelle Funktionen anzubieten. Das könnte sich kein Entwickler leisten. Das Ziel und der Zweck bei fertigen Templates ist möglichst vielen Käufern eine standardisierte Möglichkeit zu geben eine Webseite zu betreiben. Desto mehr, umso mehr. Ihnen muss klar sein, Sie kaufen ein fertiges Produkt von einem unbekannten Programmierer. Sicherheitsupdates gibt es wenn der Ersteller des Templates es Ihnen bereit stellt.

Wenn Sie nun von einem anderen Programmierer verlangen Ihnen die gewünschten Anpassungen zu liefern, werden Sie bei vielen auf Ablehnung stoßen oder er wird es Ihnen erst nach einer Analyse des gekauften Wordpress Templates anpassen. Kein Dritter kann für die Qualität einer solchen Lösung gerade stehen. Das ist auch gar nicht der Sinn einer solchen Lösung.

Fertig gekaufte Templates sind perfekt für Hobby-Blogger, aber nicht gedacht für Unternehmen welche auf Ihre Webseite angewiesen sind. 

Wir sind nicht pauschal der Meinung, das fertige Wordpress Templates schlecht sind. Es gibt auch richtig Gute. Wir bedienen uns manchmal, aber selten, auch fertiger Templates. Allerdings nur für Hobbies unseres persönlichen Freundeskreises.

Individuell erstellte WordPress Templates

Der Vorteil von individuell erstellten WordPress Templates liegt klar auf der Hand. Es wird speziell für den Kunden aufgebaut. Der Nachteil sind natürlich die damit verbundenen Initial-Kosten. Die einzigsten Limits Ihrer neuen Webseite sind das Know-How des Programmieres und die technischen Gegebenheiten, wie Bildschirmgrößen und Kompabilität der aktuellen Browser.

Bedeutet für den Designer, das er sich an strickte Vorgaben bzgl. Ihrer Corporate Identity halten kann. Schriften, Farben und Inhalte können vorab einfacher entwickelt, angepasst und korriegiert werden. Ihre Webseite wird erst mit Tools wie Photoshop, Sketch und Co. gebaut und am Schluss von dem Programmierer in ein fertiges Template umgewandelt/programmiert.

Der Entwickler kennt seinen eigenen Code

Bei der "from-skretch" Erstellung eines Templates wird der Code bei einem Programmierer selbst geschrieben. Dies hat den Vorteil das Änderungen, Erweiterungen und Sichheitslücken wesentlich schneller und mit weniger Aufwand umgesetzt werden können. Sie können eine Email schreiben oder einfach kurz anrufen. Bei fertigen Templates müssten Sie einen Beitrag in einem Support-Forum hinterlassen, ohne zu wissen wann es Feedback gibt. Dieses ist für Webseiten von erfolgreichen Unternehmen ein absolutes no-go.

Die Zukunft von fertigen Templates

Eins ist klar. Sie werden immer besser und einfacher in der Anpassung. Die Individualisierung wird immer größer und umfangreicher. Aber fertige Templates werden in den nächsten Jahren nicht Ihren Content erstellen können und kennen Ihre Zielgruppe nicht. Die sinnvollste Ableitung daraus ist einfach: Bauen Sie einfach das gesamte CI Ihrer Firma auf Grundlage des gekauften Templates auf. Dann haben Sie einen durchdachten einheitlichen Auftritt. Klingt komisch, ist aber so. Alternativ, denken Sie lieber an eine individuelle Lösung.

Agenturen und das Spiel mit den fertigen Templates

Ja, wir haben das auch mal probiert. Aber sind auch schnell wieder davon weg gekommen. Der Anreiz ist groß, man spart sich die Programmierung und passt nur noch vorgegebene Inhalte an. Ist aber leider nicht Zukunftssicher. Nach einer gewissen Zeit häufen sich die Probleme. Kunde 1 ruft an: Seine Webseite geht irgendwie nicht mehr. Wochen später ruft Kunde 2 an: Sein Slider auf der Startseite geht nicht mehr... usw. Mit der Zeit und der Verwendung von immer mehr Templates wird man zwangsweise zu einem reinen Supportunternehmen für externe Templates. Da häufen sich die Anrufe auf täglich. Das kann doch nicht der Anspruch eines Designers oder Programmierers sein, oder? Spätestens in 15 Jahren wenn nicht früher wird die Dienstleistung einer Theme-Anpassung nicht mehr nötig sein, da die Bedienung immer einfacher wird. Professioneller, hochwertiger Inhalt durch Texter, Fotografen und Designer werden dann immer wichtiger, weil diese den eigentlichen Unterschied einer guten Webseite ausmachen werden.

Und warum sind fertige Templates ein Segen?

Ganz einfach, die immer größere Verbreitung von fertig gekauften Templates und Template-Installations-Agenturen macht es für uns immer einfacher den entscheidenen Unterschied der Produktpräsentation unser Kunden zu Ihren Mitbewerbern auszuarbeiten.

Nicholas Jack